Skip to main content

Entwicklung des Industrieparks Jászfényszaru

Januar 2009            Die Selbstverwaltung akzeptiert die mittelfristigen strategischen Pläne der Kommanditgesellschaft
Mai-August 2009    Marktforschung
Januar 2010            Beginn der Ausarbeitung der Pläne
August 2010            Beginn der Antragsstellungen für Genehmigungen (Lager, Unternehmenszentrale)
Dezember 2010      Rechtskräftige Baugenehmigung
2012-2013                geplante Umsetzung der Investition

Ziele:
- Errichtung weiterer Arbeitsplätze im Industriepark durch Ansiedlung neuer Firmen
- Schaffung von vorteilhaften funktionellen Bedingungen für Firmen mit kleinem Platzbedarf
- Erweiterung des Kreises der vorhandenen Dienstleistungen
- Erfüllung der Ansprüche der Firmen, die bereits im Industriepark ansässig sind

 

1) Schaffung von Baugründen für neu anzusiedelnde Firmen

 

  • 6 Grundstücke in der Größe zwischen ca. 3000 und ca. 18000 m2


2) Errichtung einer Unternehmenszentrale

  • Nutzfläche von 1634m2
  • 10 Büros mit einer Grundfläche von ca. 20 m2
  • 6 Werkstätten, die mit Galerien versehen werden können, mit einer Grundfläche von ca. 80 m2
  • 5 Gästezimmer mit einer Grundfläche von ca. 22 m2
  • Restaurant, auch als Konferenzraum nutzbar
  • Verhandlungssaal
  • Erholungsmöglichkeiten (Sauna, Squash)
Modell der Unternehmenszentrale
Modell der Unternehmenszentrale

3) Errichtung des Lagers
- Nutzfläche von 5814 m2
- in drei Teile aufteilbar
- nach Bedarf auch als Betriebshalle nutzbar
- um ca. 5200 m2 erweiterbar

A raktár látványterve

Modell vom Lager